Konzept zur Minimierung von CO2-Ausstoß und Energiekosten in der Kfz-Werkstatt


Energiekosten in KFZ-Werkstätten generieren einen Großteil der Gemeinkosten. 

Ob Druckluft, Licht, Wärme oder EDV - Energie wird täglich für nahezu sämtliche Arbeitsabläufe im Kfz-Betrieb benötigt. 

Zwischen Energiekosten und Stunden-Sätzen in Kfz-Werkstätten besteht somit ein direkter Zusammenhang. Geringe Energiekosten ermöglichen geringe Stundenverrechnungssätze. 

Autoprofis befriedigt durch den kosten-optimierten Energieeinsatz und nachhaltiger Energieerzeugung elementare Bedürfnisse seiner Kundschaft nach nach preiswerten umweltfreundlichen Auto-Reparaturen.

Aufwendungen für laufende betriebliche Anforderungen, wie Wärme, Strom oder Druckluft werden minimiert und sorgen somit für ein Maximum an Effizienz. Dies schont einerseits den Geldbeutel der Kundschaft und kommt andererseits durch die klima-freundliche Energiebilanz der Umwelt zugute. 

Autoprofis garantiert durch den Einsatz erneuerbarer Energien und konsequentes Anwenden ressourcen-freundlicher Verfahren eine ausgeglichene bzw. negative CO2-Bilanz Ihrer Autoreparatur. 

Die verwendete Elektrische Energie wird fast komplett durch unsere Solaranlage erzeugt. Zukauf von Strom wird beim Ökostrom-Anbieter Naturstrom  bezogen und wird garantiert 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt. 

Wärme-Energie wird aus dem nachwachsendem Rohstoff Holz gewonnen. Durch die Belieferung von ortsansässigen Sägewerken mit Holzabfällen wie Spänen und/oder Schwartenbrettern werden Transportkosten  und CO2-Ausstoß minimiert.

Unsere Server -  also auch diese Website - werden bei Netcup mit 100 Prozent Ökostrom betrieben. 


Anfrage
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *